Begriffserklärung

Immer wieder hört man verschiedene Schlagwörter, wie zum Beispiel, der Verkehrswert, der Versicherungswert, der Marktwert usw. Doch was genau bedeuten eigentlich diese Begriffe und wo findet man diese? 

 

Hier zeigen wir Ihnen was diese Schlagwörter bedeuten und wo sie vorkommen.

 

Der Verkehrswert

Beim Verkauf einer Immobilie steht oft die erste Frage im Raum. Wie hoch ist der höchste realistische Preis den ich erzielen kann?

 

Der Verkehrswert oder auch Marktwert genannt, gibt hier die Antwort. Gemäss Bundesgericht und auch Lernbüchern ist der Verkehrswert der höchste Preis, zu welchem gleichartige Liegenschaften an gleichartiger Lage unter normalen Bedingungen verkauft werden können.

 

Der Versicherungswert

Der Gebäudeversicherungswert berücksichtigt einzig den Gebäudewert ohne Land.

 

 

Die nachfolgenden Werte sind nicht Verkehrswerte!

 

Der amtliche Wert

Im Grundbuchauszug der betreffenden Liegenschaft ist der amtliche Wert zu finden. Dieser wird von der Behörde ermittelt und sagt nichts über den aktuellen Verkehrswert aus.

 

Dieser Wert dient einzig als Zahl für die Eintragung des Liegenschafts-vermögens für die Steuererklärung. 

Damit Liegenschaften steuerlich etwas entlastet werden, setzten in vielen Kantonen die Behörden den amtlichen Wert bewusst tiefer als der effektive Marktwert.

 

Der Realwert

Als Realwert bezeichnet man den Wert der effektiven Baukosten einer Liegenschaft inklusive Landwert.

 

Ob die Liegenschaft nutzbar ist oder nicht besagt der Realwert nicht. Für die Ermittlung des korrekten Verkehrswertes ist genau dies aber entscheidend.