Privat verkaufen oder doch lieber mit Makler?


Sie möchten Ihre Liegenschaft verkaufen? Dann müssen Sie sich folgende Fragen stellen. Hierbei spielt es keine Rolle welche Art von Wohneigentum Sie verkaufen wollen.

  • Wann ist der der richtige Zeitpunkt um mit der Verkaufsplanung zu beginnen?
  • Wie erstelle ich einen Vermarktungsplan?
  • Wie lange dauert der Verkaufsprozess?
  • Welche Unterlagen benötige ich und wo erhalte ich diese?
  • Wie wird eine Dokumentation erstellt und welche Informationen sind massgebend?
  • Was muss beim Fotografieren beachtet werden und wie präsentiere ich mein Wohneigentum am attraktivsten?
  • Was muss bei der Drohnen Fotografie beachtet werden? Wer könnte mir diese Fotos machen?
  • Wie erstellt man einen 360° Besichtigungsrundgang?
  • Was ist überhaupt eine 360° Besichtigung?
  • Und natürlich die altbekannte Frage: Wie erfahre ich welchen Wert mein Wohneigentum eigentlich wirklich hat? 
  • Reicht hier die sogenannte "Gratis Schätzung " oder gilt auch hier der Leitsatz: "Was nichts kostet ist nichts wert!" und dient einem ganz anderen Zweck?
  • Wie, wann und wo inseriere ich am besten und wie spreche ich meine Zielgruppe an?
  • Wer ist überhaupt meine Zielgruppe?
  • Soll ich meine Verkaufsabsicht meinem Umfeld mitteilen oder eher nicht?
  • Wie geht man mit den zahlreichen Anfragen um und wie organisiere ich die Besichtigungen?
  • Wie verhindere ich Besichtigungskriminalität?
  • Wie finde ich den richtigen Käufer?
  • Wie erfahre ich ob der Kaufinteressent auch wirklich solvent ist?
  • Habe ich überhaupt genügend Zeit und bin ich erfahren genug für all das?

Sehen Sie schon hier mehr Fragezeichen als Antworten? Dann sollten Sie sich nun festhalten. Diese Liste ist noch lange nicht zu Ende.

Es gibt sehr viele Stolpersteine welche unter Umständen richtig viel Geld kosten können! Wir ersparen Ihnen hier die Auflistung von Fällen, welche Selbstverkäufer teuer zu stehen kamen. Erzählen Ihnen diese auf Wusch gerne bei einem persönlichen Gespräch.

 

Immobilienmakler sind teuer!

Wenn Sie damit meinen, dass Sie selbst genügend Zeit, Nerven, Erfahrung und das nötige Fachwissen in der Immobilienvermarktung haben, das benötigte Equipment besitzen und wissen wie man es bedient, beste Kontakte auch zu Banken, Notaren, Behörden, usw. pflegen, sich im Immobilienrecht auskennen, den Bonität geprüften Käufer, der auch wirklich den richtigen Marktwert Ihrer Immobilie bezahlen kann und will, bereits bei Ihnen auf der Matte steht, der Notartermin bestätigt ist, die Anzahlung geleistet wurde, alle benötigten Unterlagen vorhanden und gegebenenfalls unterzeichnet sind, dann ja.

Dann gebe ich Ihnen recht. Dann ist ein Makler wirklich teuer.

 

Warum soll ich die Maklerprovision bezahlen wenn dies doch auch der Käufer machen könnte?

Es gibt tatsächlich Makler die damit werben, alles kostenlos zu machen. Hatten wir "kostenlos" nicht schon mal? Der Käufer bezahlt die Maklerprovision!

Mal im ernst. Würden Sie dann eine solche Immobilie kaufen wollen, wenn sie nebst der ganzen Verschreibungsgebühren, Grundbuchgebühren usw. auch noch eine Maklerprovision bezahlen müssten? Spätestens beim Banktermin kommt Ernüchterung auf wenn der Banker sagt: Klar lieber Kunde, können Sie machen, aber ohne uns...

 

Wir sind erfahren genug, haben ein grosses Netzwerk, beste Kontakte auch zu Banken, Notaren und Behörden. Wir wissen wie Immobilien richtig verkauft werden. Lassen Sie sich die nötige Unterstützung geben. Lehnen Sie sich zurück. Sie erhalten von uns das komplette Sorglospaket. Gegenseitiges Vertrauen, Diskretion und professionelle Abwicklung sind die Merkmale unserer Dienstleistung. 

 

Wir arbeiten ausschliesslich auf Erfolgsbasis, ohne monatlichen Kosten oder sonstigen Spesen. 

Bei einem persönlichen und unverbindlichem Gespräch bei Ihnen Zuhause, zeige wir Ihnen gerne was beim Verkauf Ihrer Liegenschaft entscheidend sein kann. 


Bantiger Immobilien

Büro Stettlen

Bleichestrasse 9

3066 Stettlen 

  • Telefon 031 511 23 25
  • Handy 079 272 72 72
  • info@bantiger-immo.ch